Zum Inhalt springen
  • Slider_Druck_3.png

  • 11.jpg

  • Slider_Druck_4.jpg

  • Slider_Druck2.jpg

Medientechnologe Siebdruck/Medientechnologin Siebdruck


Die Ausbildungsordnung zum Medientechnologen Siebdruck ist strukturell und inhaltlich neu aufgestellt und bietet den Unternehmen der Siebdruckbranche flexible Ausbildungsmöglichkeiten. In der Ausbildungsordnung sind die Berufsprofile aufgeführt, die im Siebdruck die Vielfalt der Produkte und Verfahren widerspiegeln. Im Sinne einer flexiblen Ausgestaltung der Ausbildung stehen zwei weitere Vertiefungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Bereits existierende Wahlqualifikationen wurden neu strukturiert und ergänzt. Sie umfassen u. a. typische Spezialqualifikationen des Siebdrucks, wie standardisierter Siebdruck, Druckveredelung, Druckweiterverarbeitung, Schneidplotttechnik, Transfertechnik und rotativer Siebdruck. Daneben sind auch Tampondruck und der großformatige Digitaldruck wählbar. Ergänzend kann die Produktbearbeitung und die Datenverarbeitung Digitaldruck gewählt werden. Neu ist auch die Qualifikation Kundenberatung, die besonders für Unternehmen mit Kundenkontakt eine Rolle spielen kann.

Nähere Informationen erhalten Sie über unsere Verbandsgeschäftsstelle.

 

Sie können hier den Nachwuchswerbeprospekt als pdf-Datei abrufen: http://www.druckrps.de/uploads/media/prospekt_mt_siebdruck.pdf

Kooperation & Netzwerke